Was ist was:

Bobath / KG ZNS
* Behandlungskonzept auf neurophysiologischer Grundlage

* Wird eingesetzt bei Säuglingen/Kinder und Erwachsenen
mit cerebrale Bewegungsstörungen, senso-motorische Störungen und Erkrankungen wie Schlaganfall, Multibler Sklerose, intracerebrale Blutungen, Schädel- Hirn- Trauma, Erkrankung des Rückenmarks, Enzephalitis, Hirntumore, Mb. Parkinson, und peripheren Nerverschädigungen

* Behandlung basiert auf Umorganisationsfähigkeit des Gehirns, d.h. gesunde Hirnregionen sollen Aufgaben erlernen und übernehmen, welche zuvor von betroffenen Hirnregionen ausgeführt wurden.
Die betroffene Körperhälfte (Bsp.: nach Schlaganfall) wird in die Alltagsbewegungen weitgehend einbezogen, um diese zu stimulieren und Folgeschäden wie Spastiken oder Überbeanspruchung der nicht betroffenen Seite zu vermeiden.
Behandlungsaufbau wird patientenabhängig erstellt, nach den jeweils gegebenen Fähigkeiten oder Problemen.


Manuelle Therapie
* Behandlung von Funktionssstörungen (Blockaden, Verklebungen, Schmerzpunkte) des Bewegungsapparates (Gelenke, Nerven, Muskulatur)

* Teil der Manuellen Medizin, ohne ruckartige Techniken

* Keine Anwendung bei: akuten Bandscheibenvorfällen, schwerer Osteoporose


Manuelle Lymphdrainage
* Ödem- und Entstauungstherapie nach Traumen, OP, Tumorentfernung, Verbrennungen, venöser Insuffizienz

* über kreisförmige Verschiebetechnik mit leichtem Druck wird gestaute Flüssigkeit aus dem Gewebe ins Lymphsystem abtransportiert

* Unterstützung bei ausgeprägten Lymphödemen: Kompressionsbandagierung

* Keine Anwendung bei: dekompensierter Herzinsuffizienz, kardinalem (herzbedingten) Ödem, akuten fieberhaften bakteriellen Entzündungen


Manuelle Extension der HWS
* Entwickelt in den 70-er Jahren von Müller-Stephan und Onderka zur Behandlung von Hws-Beschwerden bei Bergarbeitern

* Traktion und Mobilisation der Hws zur Entlastung der Bandscheiben und Nervenwurzeln, Lockerung verspannter Muskulatur sowie Verbesserung der Beweglichkeit

* Anwendung bei: Bewegungseinschränkungen, Schwindel, Kopfschmerz, Mißempfindungen in Armen und Händen (Kribbeln, Schmerzen, Taubheitsgefühl)


Manuelle Therapie und Reflexzonentherapie für Kinder
* Vor der Aufrichtung des Kindes in die Vertikale und aufgrund der noch weitgehend knorpeligen Strukturen im Hinterhauptbereich anderer Bewegungsablauf in den Kopfgelenken als bei Erwachsenen - bei Störungen in den Kopfgelenken kann es zu Fehlhaltung des Kopfes kommen und damit verbunden zu Schluck- und Verdauungsstörungen oder einseitiger Einschränkung der motorischen Entwicklung

* Behutsame Mobilisation verklebter oder (meist unter der Geburt) blockierte Gelenke (Hinterhaupt, 1. Rippe, Schlüsselbein) in die physiologische Bewegungsrichtung

* Anwendung bei: KISS-Syndrom (Kopfgelenks Induzierte Symmetrie Störung) und KID-Syndrom (Kopfgelenks Induzierte Dysbalance)


Reflexzonentherapie Hand und Fuß
* Auch Reflexzonenmassage, beruht auf der Darstellung der Körperorgane als Zonen an der Hautoberfläche von Hand, Fuß und Kopf

* Durch mechanische Reizung der Reflexzonen (sanfter Druck bis Schmerzpunktbehandlung) positive Beeinflussung der betroffenen Organe


Kinesio - Taping
* In den 70-er Jahren entwickelt von dem japanischen Arzt Dr. Kenso Kase, ursprünglich aus der Sportmedizin stammend

* Durch Aufbringen von hochelastischen, atmungsaktiven und hautfreundlichen Spezialplastern, welche sich bei Bewegung mit ausdehnen und zusammenziehen ohne die Bewegungsfreiheit zu hindern, entsteht ein Mobilisationsreiz (schmerzlindernd und durchblutungsanregend)

* Anwendung bei: Gelenkreizungen, Stauungen des venösen Blut- und Lymphsystems, Sehnenscheidenentzündung, Überlastungsyndromen Muskulatur und Gelenke

* Haltbarkeit des Tapes: ca. 7-10 Tage

* Keine Anwendung bei: offenen Wunden


Schröpfen
* Traditionelle, ausleitende THerapie aus der Alternativmedizin

* Über Unterdruck im Schröpfglas kommt es zu einer Mehrdurchblutung an der behandelten Stelle und somit zu einer Ausleitung von Schadstoffen über die Haut

* Anwendung bei: Migräne, Rheuma, Bluthochdruck, Bandscheibenvorfall, Verspannungen

* Keine Anwendung bei: ansteckenden oder stark schuppenden Hautkrankheiten, Ulcera (Geschwüren)


Physioterapie Schöne, Chemnitz